hitziges Spiel gegen Teutonia Obernau

FCB – FSV Teutonia Obernau 1912 e.V. 1:2 (1:2)
Tor: Benny Mohr

Besser hätte man EIGENTLICH nicht in die Partie starten können. Unser FC zeigt sich die erste Viertelstunde spielfreudig und
kreiert sich Chance um Chance. Darunter zwei der Sorte „Hochkaräter/100-Prozenter/Formsache“. EIGENTLICH, hätte das Spiel nicht besser starten können, hätte man selbst eine der zahlreichen Chancen genutzt und hätten die Gäste nicht mit ihrem ersten Torschuss (einem direkten Freistoß) in der 16.Spielminute das 0:1 erzielt.
Dieser Schock saß und so benötigte die Unversucht-Elf ein wenig Zeit um wieder Fuß zu fassen. Nach einer halben Stunde Spielzeit waren es dann kleine gelungene Offensivaktionen, welche wie Wachmacher für unsere Jungs wirkten.
Nachdem man wiederum zwei Torchancen nicht nutzen konnte, war es Benny Mohr dann, welcher nach einem Fernschuss von R.Karch nachsetzt und den Ball mit blanken Willen zum Ausgleich über die Linie drückte.
Nun waren wir am Drücker. Und zwar noch ganze 120 Sekunden.
Die Teutonen klären einen Ball lang aus der eigenen Hälfte und spielen rechts Außen ihren Flügelspieler frei. Dieser überlegt freistehend nicht lange und befördert das Spielgerät aus dem Halbfeld hoch in den 16er. Am langen Pfosten, 4m vor dem Tor, findet er zwischen zwei FC-Akteuren seinen Stürmer, welcher zum 1:2 Führungstreffer einköpft. Halbzeitstand: 1:2.

In der Halbzeitpause nahm man sich dann viel vor, jedoch konnte unsere Mannschaft in einem hektischen zweiten Durchgangn mit vielen Unterbrechungen ihr Potential nicht in Verwertbares ummünzen. Schade, lag die bessere Spielanlage klar bei unserer Elf.
In der letzten Spielminute brachte unser Kapitän D.Janetschek seinen Gegenspieler elfmeterwürdig zu Fall und musste mit Gelb-Rot frühzeitig vom Feld. Den fälligen Strafstoß konnte T.Hurem jedoch parieren.
Endstand: 1:2.

13 gelbe Karten – zur schlechten Spielleitung des Mannes in Rot wollen wir uns traditionell nicht äußern.

Fazit: Bis Obernau am Fleckenweg ankommt muss es 2:0 stehen, trotzdem muss man bei den Gegentoren besser abwehren und so verliert man das Spiel sicherlich nicht ganz unverdient. Glückwünsche zu den drei Punkten gehen an die Teutonen aus Obernau!

Uncategorized

Pleite in Pflaumheim

TSV Pflaumheim 1913 e.V. – FCB 5:2 (3:1)
Tore: R.Karch / M.Herrmann

Das war wohl nichts. Leider muss man sagen, dass unsere Jungs gestern einfach nicht auf der Höhe waren und somit in Pflaumheim verdient die 5.Auswärtsniederlage im 5.Anlauf einstecken mussten. Abspielfehler im Vorwärtsgang, eine schlechte Ordnung gegen den Ball und unglückliche Aktionen in der Hintermannschaft eröffenten dem Gastgeber viel zu viele Einschussmöglichkeiten.

Glückwünsche zu den drei Punkten gehen raus an den TSV Pflaumheim!

Uncategorized